Energievampire, gibt es die wirklich? Mal sehen:  Blut ist der Lebenssaft des Menschen, seine Lebens-Energie. Fehlt uns die Energie, dann sind wir schlapp, müde, antriebslos und nicht mehr in der Lage, kraftvoll unsere Ziele anzuvisieren. Heute nennt man das wohl „burn-out“. Früher war der Mensch zunächst mal ausgelaugt. Etwas oder jemand hatte ihn seine Kraft ausgesaugt.

Vampirgeschichten begleiten die Menschen seit Generationen und auf allen Kontinenten. Schenken wir den alten Geschichten Glauben, dann gibt es einen einfachen Weg, sich die Blutsauger vom Hals zu halten: Knoblauch an jedem Fenster und an jeder Türe.

Und natürlich immer ein Kruzifix zur Hand, für den Fall, daß doch einer in deine Nähe kommt. Wichtig dabei: Du mußt an die Macht des Kreuzes glauben! Ohne den unbeirrbaren Glauben nützt das Kreuz Garnichts im Kampf gegen den Vampir. Der sich wiederum regelmäßig an der Energie seiner Opfer nährt; solange, bis das Opfer nahezu ausgeblutet ist und entweder stirbt oder selber zum Blutsauger wird.

Ach ja, dann gibt es noch einen Punkt:

Einige Geschichten berichten, daß der Vampir dein Haus nicht betreten kann bis du ihn das erste Mal einlädst. Danach aber kann er ohne deine Zustimmung auftauchen wann immer er möchte.

Die alten Geschichten könnten aktueller nicht sein. Wenn Du müde, ausgelaugt und erschöpft bist, dann  achte mal besonders auf deine Umgebung. Gibt es möglicherweise Energievampire, die sich an deiner Kraft nähren und mit deinen Reserven ihre Ziele erreichen?

Energievampire können uns aussaugen, immer wieder, sie erschöpfen uns und nehmen uns die Kraft, große Ziele zu erreichen. Vorausgesetzt wir laden sie das erste Mal dazu ein und lassen sie danach gewähren.

Kannst du auch in deinem Leben einen Energievampir ausmachen? Wenn du erschöpft und energielos bist, dann ist es ziemlich wahrscheinlich. Vielleicht an deinem Arbeitsplatz? Du gehst voller Schwung in die Firma, auch ein anstrengender Tag bringt dich nicht aus der Spur – aber nach einer Stunde mit dieser Person fühlst du dich ausgelaugt, erledigt, ohne Schwung und vielleicht sogar körperlich schlecht. Damit will ich nicht sagen, daß dieser Mensch böse ist und dir mutwillig schaden will. Wahrscheinlich mag er dich sogar – insbesondere weil er sich nach der Zeit mit dir immer so gut fühlt, so energiegeladen, richtig kraftvoll… 

Gibt es für dich eine Chance, dem Energievampir das Handwerk zu legen und deine Lebenskraft zu schützen?

Was sagen die alten Geschichten?

  1. Lade den Energievampir nicht ein! Wir haben es bereits gelernt: Nur wenn wir ihm/ihr erlauben, an unserem Leben und an seiner Energie teilzuhaben, kann er es tun. Wenn also jemand versucht, mit deiner Kraft seine Ziele zu erreichen, wenn er sich auf deine Kosten weiterentwickelt und du auf der Strecke bleibst, dann gebiete ihm Einhalt. Ich spreche nicht von Freunden, die sich gegenseitig unterstützen. Freundschaft ist Geben und Nehmen.  Ich spreche von denen, die nur nehmen, damit wachsen und dich ausgelaugt zurücklassen. Was kannst du tun, wenn es diese Menschen bereits in deinem Leben eine Rolle spielen?  Entzieh ihnen deine Kraft und lass sie ziehen.
  2. Vertrau dir und deiner Intuition! Du erinnerst dich an das Kruzifix, das den Vampir aufhält – vorausgesetzt du glaubst an seine Macht? Quantenphysik pur. Manchmal läßt sich der Kontakt mit negativen Glaubenssätzen anderer Menschen nicht vermeiden. Am Arbeitsplatz, in Familie oder im Freundeskreis oder oder. Was sich aber vermeiden läßt, ist die Tatsache, daß du  die destruktiven Gedankengänge dieser Menschen mit deiner Lebensenergie nährst. Bleib dir selber treu, glaube fest an deine Ziele, deine Fähigkeiten und deine Macht, diene Wünsche umzusetzen. Ich weiß, ich wiederhole mich in meinen Artikeln, aber ich muß nochmal Henry Ford zitieren, der sagte: „Egal, ob du überzeugt bist, daß du es schaffen wirst oder daß du es nicht schaffen wirst – du wirst Recht behalten“.
  3. Vertraue auf dich selbst und lass dich niemals! von den negativen und ewig jammernden Energievampiren auf deren Level hinunterziehen. Umgib dich mit positiven Menschen. Mit Menschen, die selber optimistisch sind und die dich bei deinen Projekten und Zielen unterstützen können. Die voller Freude auf ihre eigenen Ziele hinarbeiten und mit denen du eine fruchtbare Allianz bilden kannst.

Denn eines ist klar: Energievampire sind so real wie die Jahreszeiten. Aber wenn du richtig mit ihnen umgehst, werden Sie dich nicht mehr angreifen (können) und du kannst deine Kraft und Energie für dein eigenes Leben und für deine Ziele einsetzen. Schaden können sie dir nur, wenn du sie läßt.

Lust auf ein persönliches Zielerreichungscoaching mit Anti-Vampir-Effekt?

Dann gleich hier klicken und bis zum 15.02.2017 zum Sonderpreis deinen individuellen Termin buchen!

mehr zum Thema:

Energievampire: Über den Umgang mit schwierigen Charakteren (Susanne Gopalan)

Energieräuber in Familie, Beziehung und Job erkennen und abwehren (Ingalil Roos)

Psychovampire: über den positiven Umgang mit Energieräubern (Hamid Peseschkian)

 

 

 

Energievampire – so kannst du dich schützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?