medical tablets
58000 Tote durch Medikamente in Deutschland

58000 Tote durch falsche Medikamente pro Jahr in Deutschland! Eine unfassbare Zahl ? Eigentlich ja. Tatsächlich  habe ich genau diese Angaben heute auf der Internet-Seite der Welt am Sonntag gefunden. Dort heißt es wörtlich:

„In Deutschland sterben jährlich etwa 58 000 Menschen durch die Nebenwirkungen von Medikamenten und damit 40 000 Menschen mehr als bisher angenommen. Das ergaben Studien von Jürgen Frölich, dem Leiter des Instituts für klinische Pharmakologie an der Universität Hannover.“

Mindestens genau so entsetzt  hat mich die nächste Information „Der Wissenschaftler vertritt die Auffassung, dass die Krankheiten, die durch Medikamente hervorgerufen werden, zu fünfzig Prozent vermieden werden könnten, wenn das aktuelle klinisch-pharmakologische Wissen angewendet werden würde.“ Bedeutet das im Umkehrschluß, dass 29000 Tote pro Jahr! vermeiden werden könnten, wenn der Wissensstand der heutigen Pharmaforschung beachtet werden würde?! Und außerdem, dass es auch bei Beachten allen aktuellen Wissens 29000 Tote durch Medikamentengabe NICHT vermieden werden können?! Wohlgemerkt pro Jahr!

Die Konsequenzen aus diesen Informationen muß wohl jeder selbst für sich ziehen. Nie wieder Medikamente der Schulmedizin zu nehmen ist sicherlich der falsche Weg. Aber abwägen, was und wieviel für Sie persönlich richtig ist, macht Sie nicht nur zum mündigen Patienten. Und Alternativen zu den pharmakologischen Medikamenten gibt es sehr wohl.

Beginnend mit einer Lebensweise, die uns gesund erhält. Dazu zählen insbesondere unsere tägliche Ernährung,  mäßige Bewegung und das Umfeld in dem wir leben,

Im Geist der ganzheitlichen Lebensbetrachtung bietet die klassische Homöopathie die wunderbare Möglichkeit, die dennoch entstandenen Krankheiten nicht nur in ihren Symptomen zu unterdrücken (und damit ungewollte Nebenwirkungen bis hin zum Tod zu provozieren). Durch den richtigen Einsatz eines individuell ausgesuchten homöopathischen Arzneimittels wird die Erkrankung an ihrer Wurzel gepackt und der Körper in die Lage versetzt, sich selbst zu heilen. Richtig angewendet entstehen keine anderen als die erwünschten Wirkungen. Ziel der homöopathischen Behandlung ist nicht das Unterdrücken von Krankheitszeichen, sondern die Heilung des Patienten.

Dann gibt es noch die ewig Gestrigen, die noch immer behaupten, die Homöopathie wäre nur ein Placebo. Dazu kann ich nur sagen: Stimmt zwar nicht, aber selbst wenn:

Placebo-Effekte treten dann auf, wenn ein Mensch „von selbst“ gesund wird, weil er großes emotionales Vertrauen in seinen Therapeuten, die Therapieform und die eigenen Selbstheilungskräfte hat. Ich bin ein großer Fan der Placebo Heilungen!

Ich rege hiermit an, die Placebo-Effekte als nebenwirkungsfreie, kostengünstige, allgemein verfügbare und äußerst selten tödliche 🙂 „Medikation“ in das allgemeine Gesundheitssystem aufzunehmen. Mehr zu  den faszinierenden Wirkungen der Selbstheilungskräfte und zur Wirkweise der Energiemedizin finden Sie auch in meinem Buch „Faszination Aurachirurgie„.

Ich wünsche Ihnen einen rundum gesunden Tag 😉

 

Mit Placebo wäre das nicht passiert: 58000 Tote durch falsche Medikamente
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.